Neubau Kindergarten, Tagesheim,
Kinderkrippe

Gäbelbachstrasse, Holenacker
3027 Bern

Öffentlicher Projektwettbewerb
1991-1992
1.Preis: “Alice im Wunderland”
Bauprojekt 1994, Realisierung 1997
Bauvolumen SIA 116: 4793 m3
Bauzeit: 9 Monate

Bauherrschaft
Einwohnergemeinde der Stadt Bern

Auszeichnungen
Perlen der Schweizer Architektur 2004
ABAPplaus 2001
Musterprojekt Energie 2000 Ökobau (DIANE)
Engere Wahl Lignum Preis 1999

Fotos
- Dominique Susanne Plüss, Bern
  (Abbildungen 3, 4, 6, 7, 8, 9, 10, 11)
- Gonthier Architekten Bern
  (Abbildungen 2, 5)

Projektdokumentation

Die Wandlung von klein zu gross und von gross zu klein

Im Sinne eines ökologischen Umgangs mit dem Land wird die Wiese von Holenacker unbebaut belassen und die Neubauten an der Hangkante situiert. Aus der linsenförmigen Sockelmauer entsteht die Figur eines Schiffes, ein Gerüst für die Phantasieentfaltung der Kinder. Jede Institution erhält ihr Haus, ihre Identität auf dem “Schiff”. Den Kindern ermöglicht dies einen klaren Bezug zu “ihrem Haus”, gleichzeitig ist die Anlage durchlässig für die verschiedenen Altersgruppen. Die drei abgestuften Holzbauten thematisieren den Übergang von der Erde zum Himmel, vom kleinen zum grossen Massstab und machen aus der Hangkante einen erlebnisreichen Ort für die Kinder. Durch ihre gegliederten Volumen vermitteln sie zwischen der Kleinmassstäblichkeit der Kinderwelt und der Grossmassstäblichkeit der Hochhäuser.